Notruf

Internat. Notruf

112

Polizei

117

Feuerwehr

118

Sanität

144

Vergiftungsnotfälle

145

REGA

1414

Statistik

2019

Einsätze

einsaetze

Übungen

30

AdF

135


2018

Einsätze

81

Übungen

30

AdF

135


2017

Einsätze

95

Übungen

30

Adf

135


2016

Einsätze

98

Übungen

30

AdF

134

Quiz

Wenn sich dichte Rauchwolken innerhalb eines Raumes plötzlich explosionsartig entzünden, spricht man von einem?

Wie verhält man sich in so einer Situation?

Ergebnis?

Brand mittel

Küchenbrand im Mehrfamilienhaus - 24.04.2008

Autor: Peter Brandes
Bericht: Zusätzliche Informationen
Pressemitteilung
Pressemitteilung
Bilder
 

 

Zusätzliche Informationen
Alarmzeit: 15.57 Uhr
Mannschaft im Einsatz: 29 AdF

Küchenbrand mit sehr starker Rauchentwicklung.
Einsatz nur unter Atemschutz möglich.
Das Feuer war von aussen sichtbar, konnte jedoch schnell gelöscht werden.
Zur Abklärung der Brandursache wurde ein Elektrosachverständiger aufgeboten.

Einsatzende: 17.15 Uhr

nachoben.gif (269 Byte)

 

Pressemitteilung
Brand in Küche
KREUZLINGEN (kapo) Wegen einer eingeschalteten Herdplatte kam es am Donnerstag in Kreuzlingen zu einem Küchenbrand. Es wurde niemand verletzt.

Eine Nachbarin stellte kurz vor 16 Uhr Rauch fest, der aus einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Seefeldstrasse drang und schlug Alarm. Die Stützpunktfeuerwehr Kreuzlingen rückte mit 25 Leuten aus und brachte die Situation rasch unter Kontrolle.

Wegen der starken Rauchentwicklung konnten die Feuerwehrleute nur unter Atemschutz in die Küche vordringen. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere Zehntausend Franken.

Ursache des Feuers war eine eingeschaltete Herdplatte. Diese setzte brennbares Material in Brand, das auf dem Herd deponiert war.

Zum Zeitpunkt des Brandausbruchs befand sich die Mieterin ausser Haus.

nachoben.gif (269 Byte)

 

Pressemitteilung
Herbert-E. Propst, Kreuzlinger Zeitung

Kreuzlingen Die Feuerwehr kam nicht um bei der Züglete zu helfen: Dichter Rauch quoll aus einer Erdgeschoss-Wohnung in der Seefeldstrasse, aber zum Glück war niemand in der Wohnung.
Ein Schrank stand auf Balkon und die Mieter waren gerade unterwegs. Unter Atemschutz drangen die Feuerwehr in die Wohnung und löschte den vergessenen Imbiss auf dem Herd. Verletzt wurde niemand. Aber die Renovation beim Mieterwechsel dürfte sich jetzt lohnen, da die Wände völlig eingerusst sind.
Die Feuerwehr Kreuzlingen war mit 25 Personen und sechs Fahrzeugen im Einsatz.

nachoben.gif (269 Byte)

 

Bilder


Küche nach dem Brand

Foto: Sebastian Schaad Feuerwehr Kreuzlingen

 

nachoben.gif (269 Byte)