Notruf

Internat. Notruf

112

Polizei

117

Feuerwehr

118

Sanität

144

Vergiftungsnotfälle

145

REGA

1414

Statistik

2019

Einsätze

einsaetze

Übungen

30

AdF

135


2018

Einsätze

81

Übungen

30

AdF

135


2017

Einsätze

95

Übungen

30

Adf

135


2016

Einsätze

98

Übungen

30

AdF

134

Quiz

Wenn sich dichte Rauchwolken innerhalb eines Raumes plötzlich explosionsartig entzünden, spricht man von einem?

Wie verhält man sich in so einer Situation?

Ergebnis?

Brand mittel

29.11.2011

Autor: Sebastian Schaad
Bericht: Pressemitteilung
Zusätzliche Informationen
Pressemitteilung
Bilder
 

 

Pressemitteilung
Heute Nachmittag ist am Seeweg in Bottighofen das Atelier einer Künstlerin in Flammen aufgegangen. Neben diversen Kunstwerken wurden auch 18 der 40 Ster Holz durch den Brand teilweise zerstört. Als kurz vor drei Uhr ein Feuerwehrmann in zivil die Flammen sah, lieh er sich im Werkhof Bottighofen ein paar Schläuche, ein Strahlrohr und einen Hydrantenschlüssel und begann sofort mit dem ersten Löschangriff. Kurze Zeit später bekam er Unterstützung durch die Feuerwehr Kreuzlingen, die mit Zugsstärke vor Ort war. Eingesetzt wurden zwei Schnellangriffe und ein Teilstück mit zwei Druckleitungen. Nach den ersten Löscharbeiten musste für den Innenangriff und die anschliessenden Räumungsarbeiten ein Nachaufgebot gestartet werden. Mit knapp 30 Mann bekam die Feuerwehr die Lage in den Griff. Das nahe liegende Wohnhaus kam nicht zu Schaden und die Personen vor Ort wurden glücklicherweise nicht verletzt. Die Brandursache wird durch die Kantonspolizei Thurgau abgeklärt.

nachoben.gif (269 Byte)

 

Zusätzliche Informationen
Alarmzeit: 14.52 Uhr
AdF im Einsatz: 28
Einsatzende: 17.40 Uhr

nachoben.gif (269 Byte)

 

Pressemitteilung
Stichflamme aus Ofen

BOTTIGHOFEN (kapo) Beim Brand eines Nebengebäudes in Bottighofen entstand am Dienstagnachmittag Sachschaden, verletzt wurde niemand.

Die 44-jährige Bewohnerin wollte kurz vor 15 Uhr im Nebengebäude einer Liegenschaft einen Gasofen in Betrieb nehmen. Dabei entstand plötzlich eine Stichflamme, die das Mobiliar in Brand setzte.

Die Feuerwehr Kreuzlingen konnte das Feuer rasch löschen, verletzt wurde niemand. Der Sachschaden wird auf über 20'000 Franken geschätzt. Die genaue Brandursache wird vom Brandermittlungsdienst der Kantonspolizei Thurgau abgeklärt.

nachoben.gif (269 Byte)

 

Bilder


Thomas Schneider im Ersteinsatz

Foto: Sebastian Schaad, Feuerwehr Kreuzlingen

Löschangriff durch die Feuerwehr

Foto: Sebastian Schaad, Feuerwehr Kreuzlingen

Mottbrand in den Holzbeigen.

Foto: Sebastian Schaad, Feuerwehr Kreuzlingen

Während den Löscharbeiten

Foto: Kapo Thurgau

 

nachoben.gif (269 Byte)