Notruf

Internat. Notruf

112

Polizei

117

Feuerwehr

118

Sanität

144

Vergiftungsnotfälle

145

REGA

1414

Statistik

2019

Einsätze

einsaetze

Übungen

30

AdF

135


2018

Einsätze

81

Übungen

30

AdF

135


2017

Einsätze

95

Übungen

30

Adf

135


2016

Einsätze

98

Übungen

30

AdF

134

Quiz

Wenn sich dichte Rauchwolken innerhalb eines Raumes plötzlich explosionsartig entzünden, spricht man von einem?

Wie verhält man sich in so einer Situation?

Ergebnis?

Brand gross

13.12.2013

Autor: Sebastian Schaad
Bericht: Pressemitteilung
Zusätzliche Informationen
Pressemitteilung
Bilder
 

 

Pressemitteilung
Die Feuerwehr Kreuzlingen wurde schon 6 Minuten nach dem ersten Alarm zur Unterstützung der Feuerwehr Ermatingen aufgeboten. Gemeldet wurde ein Grossbrand in einem Restaurant an der Schiffgasse im Dorf am Untersee.
Der Stützpunkt übernahm Nachlöscharbeiten im Gebäude, die unter Atemschutz ausgeführt wurden. Dazu wurden Boden und Decke mit Brechwerkzeug und Rettungssäge zugänglich gemacht, um Glutnester zu löschen. Mittels Wärmebildkamera wurden heisse Stellen geortet, um gezielt vorgehen zu können. Durch dieses Vorgehen wurde die Möglichkeit einer Ausbreitung verhindert. Um den Wasserschaden zu begrenzen wurde das Löschwasser mit Wassersaugern aufgenommen. Die Löschaktionen wurden von Beginn an durch Lüfter unterstützt.
Die Zusammenarbeit der beiden Feuerwehren war erfolgreich. Dies ist sicher den immer wiederkehrenden gemeinsamen Übungen zu verdanken. Wegen des geringen Platzes war die Schadenplatzorganisation eine grosse Herausforderung. Weiter bestand durch die enge Bauweise und die Nähe der Nachbarshäuser eine Gefahr des Übergriffs auf weitere Gebäude. Durch den sehr schnellen Einsatz der Ortsfeuerwehr wurde ein grösserer Schaden verhindert.
Um den Einsatz gut zu koordinieren, wurde die Einsatzleitung von Polizei, Feuerwehr und Sanität zusammengelegt. Mit vor Ort waren auch Feuerwehrinspektor Stähli und das Amt für Umwelt.

nachoben.gif (269 Byte)

 

Zusätzliche Informationen
Alarmzeit: 13.52 Uhr
AdF im Einsatz: 42
Einsatzende: 16.15 Uhr

nachoben.gif (269 Byte)

 

Pressemitteilung
Brand in Riegelhaus
ERMATINGEN (kapo) Aus noch ungeklärten Gründen brannte es am Freitag in Ermatingen in einem Riegelhaus. Es wurde niemand verletzt.

Gegen 13.50 Uhr bemerkten Anwohner den Brand im Riegelhaus an der Schiffsgasse und alarmierten die Kantonale Notrufzentrale der Kantonspolizei Thurgau. Die Feuerwehr Ermatingen und die Stützpunktfeuerwehr Kreuzlingen löschten das Feuer schnell.

Personen wurden nicht verletzt, der Sachschaden ist mehrere zehntausend Franken gross.

Die Brandursache ist noch unklar. Der Brandermittlungsdienst der Kantonspolizei Thurgau sowie ein Elektrosachverständiger haben die Arbeit aufgenommen.

nachoben.gif (269 Byte)

 

Bilder


Riegelhaus im Vollbrand

Foto: Mélanie Tièche

Riegelhaus gelöscht

Foto: Rolf Giger, Feuerwehr Kreuzlingen

Riegelhaus gelöscht

Foto: Rolf Giger, Feuerwehr Kreuzlingen

Riegelhaus gelöscht

Foto: Rolf Giger, Feuerwehr Kreuzlingen

Einsatzleitung, FW Ermatingen, FW Kreuzlingen, Rettungsdienst, Polizei

Foto: Rolf Giger, Feuerwehr Kreuzlingen

Platzverhältnisse am See

Foto: Rolf Giger, Feuerwehr Kreuzlingen

Lagekarte

Foto: Rolf Giger, Feuerwehr Kreuzlingen

 

nachoben.gif (269 Byte)