Notruf

Internat. Notruf

112

Polizei

117

Feuerwehr

118

Sanität

144

Vergiftungsnotfälle

145

REGA

1414

Statistik

2019

Einsätze

einsaetze

Übungen

30

AdF

135


2018

Einsätze

81

Übungen

30

AdF

135


2017

Einsätze

95

Übungen

30

Adf

135


2016

Einsätze

98

Übungen

30

AdF

134

Quiz

Wenn sich dichte Rauchwolken innerhalb eines Raumes plötzlich explosionsartig entzünden, spricht man von einem?

Wie verhält man sich in so einer Situation?

Ergebnis?

Brand gross

04.04.2014

Autor: Sebastian Schaad
Bericht: Pressemitteilung
Zusätzliche Informationen
Pressemitteilung
Bilder
 

 

Pressemitteilung
Die Feuerwehr löschte den Kellerbrand mit einem Schnellangriff, zwei Wasserleitungen und einer Schaumleitung. Im Erdgeschoss wurde von Süden her und im Keller von Norden her gelöscht. Weitere Löscharbeiten wurden über den Haupteingang durchgeführt. Zum Einsatz kamen zwei Lüfter. Mit vor Ort war der Rettungsdienst, das Amt für Umwelt, die Technischen Betriebe und der Feuerwehrinspektor. Die Brandursache wird durch die Kantonspolizei Thurgau abgeklärt. Bis am Mittag wurde durch die Feuerwehr eine Brandwache erstellt.

http://kreuzlinger-nachrichten.ch/kreuzlingen/detail/article/brand-in-kreuzlinger-wohnhaus-0012788/

nachoben.gif (269 Byte)

 

Zusätzliche Informationen
Alarmzeit: 07.25 Uhr
AdF im Einsatz: 44
Einsatzende: 09.35 Uhr

nachoben.gif (269 Byte)

 

Pressemitteilung
Brand in einem Einfamilienhaus
KREUZLINGEN (Kapo) Aus noch ungeklärten Gründen kam es am Freitagmorgen in Kreuzlingen zu einem Brand im Keller eines Einfamilienhauses. Es wurde niemand verletzt.
Nachbarn bemerkten kurz vor 7.30 Uhr die Rauchentwicklung beim Einfamilienhausan der Gutenbergstrasse. Gemäss ersten Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau war im Keller des Hauses ein Brand ausgebrochen. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich keine Personen im Haus. Die Feuerwehr Kreuzlingen war mit knapp 50 Einsatzkräften rasch vor Ort, drang mit Atemschutzgeräten zum Brandherd vor und löschte das Feuer. Beim Brand wurde niemand verletzt. Es dürfte Sachschaden in Höhe eines sechsstelligen Frankenbetrags entstanden sein. Der Brand ist im Keller ausgebrochen. Die genaue Ursache ist noch unklar. Der Kriminaltechnische Dienst und der Brandermittlungsdienst der Kantonspolizei Thurgau sicherten die Spuren und haben Untersuchungen aufgenommen.

nachoben.gif (269 Byte)

 

Bilder


Feuer und Rauch aus dem Keller

Foto: Sebastian Schaad, Feuerwehr Kreuzlingen

Vorrücken unter Atemschutz

Foto: Sebastian Schaad, Feuerwehr Kreuzlingen

Lüfter im Einsatz

Foto: Sebastian Schaad, Feuerwehr Kreuzlingen

 

nachoben.gif (269 Byte)