Notruf

Internat. Notruf

112

Polizei

117

Feuerwehr

118

Sanität

144

Vergiftungsnotfälle

145

REGA

1414

Statistik

2019

Einsätze

einsaetze

Übungen

30

AdF

135


2018

Einsätze

81

Übungen

30

AdF

135


2017

Einsätze

95

Übungen

30

Adf

135


2016

Einsätze

98

Übungen

30

AdF

134

Quiz

Wenn sich dichte Rauchwolken innerhalb eines Raumes plötzlich explosionsartig entzünden, spricht man von einem?

Wie verhält man sich in so einer Situation?

Ergebnis?

Brand klein

24.12.2014

Autor: Rolf Giger
Bericht: Pressemitteilung
Pressemitteilung
Zusätzliche Informationen
 

 

Pressemitteilung
ADVENT, ADVENT, EIN KERZLEIN BRENNT

In einem Ausstellungsraum brannte eine Adventsdekoration.
Eine Patrouille der KAPO TG löschte den Brand.
Die Feuerwehr entrauchte den Ausstellungsraum mit einem Lüfter.

nachoben.gif (269 Byte)

 

Pressemitteilung
Kreuzlingen (Kapo TG) Der Brand eines unbeaufsichtigten Adventskranzes in einer Ausstellungshalle in Kreuzlingen ist am Mittwoch glimpflich ausgegangen. Es wurde niemand verletzt.

Kurz nach 5 Uhr bemerkte eine aufmerksame Passantin den Brand eines Adventskranzes in der Ausstellungshalle einer Autogarage an der Hauptstrasse und schlug Alarm. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte der Kantonspolizei Thurgau und des Grenzwachtkorps war der Adventskranz bereits in Vollbrand. Die Eingangstüre der Ausstellungshalle musste aufgebrochen werden. Der Brand konnte in der Folge mittels Feuerlöscher rasch gelöscht werden. Die Stützpunktfeuerwehr Kreuzlingen kam nicht mehr zu einem Löscheinsatz. Beim Brand wurde niemand verletzt, es entstand Sachschaden an Autos und Mobiliar in noch unbekannter Höhe.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau hatte sich der Adventskranz durch eine oder mehrere herunterbrennende Kerzen in der Ausstellungshalle entzündet.

Die Kantonspolizei Thurgau bittet um erhöhte Vorsicht im Umgang mit Adventskränzen. Von brennenden Kerzen geht immer eine gewisse Brandgefahr aus, vor allem, wenn sie nicht beaufsichtigt werden. Ein Adventskranz soll auf einer stabilen, feuerfesten Unterlage stehen. Rund um den Adventskranz sollten Dekorationsmaterial, Vorhänge und andere brennbare Gegenstände einen Abstand von mindestens 30 Zentimeter haben.

nachoben.gif (269 Byte)

 

Zusätzliche Informationen
Alarmzeit: 05.06 Uhr
AdF im Einsatz: 17
Einsatzende: 06.00 Uhr

nachoben.gif (269 Byte)