corona virus BAG

Notruf

Internat. Notruf

112

Polizei

117

Feuerwehr

118

Sanität

144

Vergiftungsnotfälle

145

REGA

1414

Statistik

2021

Einsätze

einsaetze

Übungen

30

AdF

146


2020

Einsätze

89

Übungen

19

AdF

144


2019

Einsätze

71

Übungen

34

AdF

137


2018

Einsätze

81

Übungen

30

AdF

135

Brand mittel

(mit Bildern) - 18.05.2019

Autor: Sebastian Schaad
Bericht: Pressemitteilung
Zusätzliche Informationen
Pressemitteilung
Bilder
 

 

Pressemitteilung
Die Feuerwehr löschte auf der Autobahn einen brennenden Personenwagen.

Dazu mussten die Feuerwehrleute unter Atemschutz vorrücken.

Im Einsatz standen:
2 Einsatzleitwagen
1 Rüstwagen
1 Vorausfahrzeug
1 Verkehrsdienst
1 Sanität
2 Tanklöschfahrzeuge

nachoben.gif (269 Byte)

 

Zusätzliche Informationen
Alarmzeit: 19.26 Uhr
AdF im Einsatz: 40
Einsatzende: 20.50 Uhr

nachoben.gif (269 Byte)

 

Pressemitteilung
Aus noch ungeklärten Gründen kam es am Samstagabend auf der Autobahn A7 bei Kreuzlingen zu einem Fahrzeugbrand. Es wurde niemand verletzt.

Ein 57-jähriger Autofahrer war kurz nach 19.15 Uhr auf der Autobahn A7 in Richtung Euregiokreisel unterwegs. Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau bemerkte er nach dem Girsbergtunnel eine Rauchentwicklung im Motorraum. Kurze Zeit später stand das Auto in Vollbrand.

Die Feuerwehr Kreuzlingen war rasch vor Ort und konnte das Feuer löschen, verletzt wurde niemand. Der Sachschaden am Fahrzeug und Strassenbelag beläuft sich auf mehrere zehntausend Franken. Die Brandursache wird durch den Brandermittlungsdienst der Kantonspolizei Thurgau abgeklärt.

nachoben.gif (269 Byte)

 

Bilder


Vollbrand beim Eintreffen der Feuerwehr

Foto: Rolf Giger, Feuerwehr Kreuzlingen

Löschangriff

Foto: Pascal Müller, Feuerwehr Kreuzlingen

Löschangriff

Foto: Rolf Giger, Feuerwehr Kreuzlingen

Aufräumarbeiten

Foto: Pascal Müller, Feuerwehr Kreuzlingen

Beim Eintreffen der ersten Poilzeipatrouille

Foto: Kapo TG

 

nachoben.gif (269 Byte)

 

Kalender

Dezember

Keine Termine in diesem Monat

Feedback

Wir freuen uns über Ihr Feedback