Notruf

Internat. Notruf

112

Polizei

117

Feuerwehr

118

Sanität

144

Vergiftungsnotfälle

145

REGA

1414

Statistik

2019

Einsätze

einsaetze

Übungen

30

AdF

135


2018

Einsätze

81

Übungen

30

AdF

135


2017

Einsätze

95

Übungen

30

Adf

135


2016

Einsätze

98

Übungen

30

AdF

134

Quiz

Wenn sich dichte Rauchwolken innerhalb eines Raumes plötzlich explosionsartig entzünden, spricht man von einem?

Wie verhält man sich in so einer Situation?

Ergebnis?

Brand gross

(mit Bildern) - 01.07.2019

Autor: Sebastian Schaad
Bericht: Pressemitteilung
Zusätzliche Informationen
Pressemitteilung
Bilder
 

 

Pressemitteilung
Die Feuerwehr Kreuzlingen wurde zu einem Alarm im Stützpunkt gerufen. Schon auf der Anfahrt sah man von weit her die Rauchsäule. Da es sich um einen Grossbrand handelte, rückte man mit zwei Drittel der Mannschaft aus. Vor Ort angekommen, stand die alte Turnhalle bereits im Vollbrand. Zur Unterstützung der Feuerwehr Altnau-Güttingen, sowie vom Stützpunkt Kreuzlingen, wurde ein Teil der Feuerwehr Amriswil herbeigerufen. Gemeinsam brachte man das Feuer unter Kontrolle. Für die Löscharbeiten musste die Hauptstrasse kurzfristig gesperrt werden. Der Verkehrsdienst erstellte eine Umleitung.

Mit mehreren Leitungen wurde vom Boden und über die Autodrehleiter aus Kreuzlingen und den Hubretter von Amriswil aus der Luft gelöscht. Es gelang dabei das Feuer unter Kontrolle zu bringen und eine weitere Ausbreitung auf angebaute Liegenschaften und Häuser in der Nachbarschaft zu verhindern.

Da Löschwasser in der Bach gelangte, wurde das Amt für Umwelt aufgeboten, um weitere Massnahmen in die Wege zu leiten. Mit vor Ort war auch ein Aufgebot der Kantonspolizei Thurgau, des Erkennungsdienstes, der Staatanwaltschaft und der Feuerwehrinspektor.

Es wurden keine Personen verletzt. Die Brandursache wird durch die Kantonspolizei abgeklärt.

nachoben.gif (269 Byte)

 

Zusätzliche Informationen
Alarmzeit: 16.49 Uhr
AdF im Einsatz: 70
Einsatzende: 21.00 Uhr

Folgende Fahrzeuge aus Kreuzlingen waren im Einsatz:
- Tanklöschfahrzeug
- Autodrehleiter
- Atemschutzfahrzeug
- Rüstwagen
- Einsatzleitung
- zwei Einsatzleitwagen
- Schlauchverlegefahrzeug
- mehrere Mannschaftstransportwagen
- Sanitätsdienst

nachoben.gif (269 Byte)

 

Pressemitteilung
Medienmitteilung der KAPO TG:

Beim Brand einer Turnhalle am Montag in Güttingen entstand hoher Sachschaden, verletzt wurde niemand. Die Kantonspolizei Thurgau konnte mehrere Jugendliche ermitteln, die den Brand verursacht hatten.

Kurz nach 16.45 Uhr meldeten mehrere Personen der Kantonalen Notrufzentrale, dass in der alten Turnhalle an der Bahnhofstrasse ein Brand ausgebrochen sei. Die Feuerwehr Altnau-Güttingen und die Stützpunktfeuerwehren Kreuzlingen und Amriswil rückten mit über 100 Einsatzkräften aus, konnten den Brand rasch unter Kontrolle bringen und löschen. Verletzt wurde niemand, es entstand Sachschaden von mehreren hunderttausend Franken.

Während den Löscharbeiten musste die Bahnhofstrasse und die Hauptstrasse für den Verkehr gesperrt werden. Die Feuerwehr erstellte eine Umleitung.

Zur Spurensicherung und Klärung der Brandursache wurde der Brandermittlungsdienst und der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei Thurgau aufgeboten. Ein Funktionär des Amtes für Umwelt begleitete die Löscharbeiten.

Die Kantonspolizei Thurgau konnte am Abend mehrere Jugendliche im Alter zwischen 14 und 16 Jahren ermitteln. Sie gaben zu, den Brand verursacht zu haben. Die genauen Umstände sind Gegenstand laufender Ermittlungen. Die Jugendanwaltschaft hat eine Strafuntersuchung eröffnet.

nachoben.gif (269 Byte)

 

Bilder


FW Kreuzlingen mit Grossaufgebot vor Ort

Foto: Sebastian Schaad, Feuerwehr Kreuzlingen

Halle im Vollbrand

Foto: TOP Reporter

Überreste der Turnhalle

Foto: Sebastian Schaad, Feuerwehr Kreuzlingen

Brand beim Eintreffen der Einsatzkräfte vor Ort

Foto: zVg

Autodrehleiter aus Kreuzlingen im Einsatz

Foto: Sebastian Schaad, Feuerwehr Kreuzlingen

Einsatzleitung

Foto: Sebastian Schaad, Feuerwehr Kreuzlingen

 

nachoben.gif (269 Byte)