Notruf

Internat. Notruf

112

Polizei

117

Feuerwehr

118

Sanität

144

Vergiftungsnotfälle

145

REGA

1414

Statistik

2019

Einsätze

einsaetze

Übungen

30

AdF

135


2018

Einsätze

81

Übungen

30

AdF

135


2017

Einsätze

95

Übungen

30

Adf

135


2016

Einsätze

98

Übungen

30

AdF

134

Quiz

Wenn sich dichte Rauchwolken innerhalb eines Raumes plötzlich explosionsartig entzünden, spricht man von einem?

Wie verhält man sich in so einer Situation?

Ergebnis?

Tödlicher Selbstunfall

14.04.2008

Autor: Sebastian Schaad
Bericht: Zusätzliche Informationen
Pressemitteilung
Bilder
 

 

Zusätzliche Informationen
Die Unfallgruppe der Feuerwehr Kreuzlingen musste um 17.33 Uhr zu einem Verkehrsunfall nach Ellighausen ausrücken. Die Strassenrettung kam zum Einsatz.

nachoben.gif (269 Byte)

 

Pressemitteilung
ELLIGHAUSEN (kapo) Am Montag erlag eine Frau bei einem Selbstunfall in Ellighausen ihren schweren Verletzungen.

Die 66-Jährige fuhr gegen 17.30 Uhr mit ihrem Personenwagen die Bächistrasse von Neuwilen kommend in Richtung Grastrocknerei. Aus noch ungeklärten Gründen kam sie linksseitig von der Fahrbahn ab und prallte frontal in einen am linken Strassenrand abgestellten Lastwagenanhänger. Die Lenkerin wurde dabei eingeklemmt und schwer verletzt.

Die Stützpunktfeuerwehr Kreuzlingen, eine Ambulanz und ein Notfallarzt waren rasch an Ort und taten ihr Mögliches um das Leben der Frau zu retten. Doch leider verstarb die Lenkerin noch auf dem Unfallplatz. Der aufgebotene Rettungshelikopter der Rega musste leer zur Basis zurückfliegen.

Zur Klärung des genauen Unfallhergangs wurde der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei Thurgau beigezogen. Am Unfallwagen entstand Totalschaden von mehreren Tausend Franken.

nachoben.gif (269 Byte)

 

Bilder


Verkehrsunfall

Foto: Feuerwehr Kreuzlingen, Sebastian Schaad

Beim Selbstunfall in Ellighausen kam eine 66-jährige Frau ums Leben.

Foto: Bild: Christoph Greminger / Kapo Thurgau

 

nachoben.gif (269 Byte)