Notruf

Internat. Notruf

112

Polizei

117

Feuerwehr

118

Sanität

144

Vergiftungsnotfälle

145

REGA

1414

Statistik

2019

Einsätze

einsaetze

Übungen

30

AdF

135


2018

Einsätze

81

Übungen

30

AdF

135


2017

Einsätze

95

Übungen

30

Adf

135


2016

Einsätze

98

Übungen

30

AdF

134

Quiz

Wenn sich dichte Rauchwolken innerhalb eines Raumes plötzlich explosionsartig entzünden, spricht man von einem?

Wie verhält man sich in so einer Situation?

Ergebnis?

Verkehrsregelung

nach Verkehrsunfall - 13.10.2018

Autor: Rolf Giger
Bericht: Pressemitteilung
Zusätzliche Informationen
 

 

Pressemitteilung
Meldung der Kantonspolizei

Mehrere Verletzte nach Frontalkollision

13. Oktober 2018

Bei einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen am Samstagvormittag in Kreuzlingen wurden mehrere Personen verletzt und mussten ins Spital gebracht werden.

Kurz nach 10.30 Uhr war ein 58-jähriger Autofahrer auf der Remisbergstrasse von Kreuzlingen in Richtung Lengwil unterwegs. Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau kollidierte er beim Linksabbiegen in die Schrofenstrasse aus noch ungeklärten Gründen mit dem entgegenkommenden Auto eines 33-jährigen Lenkers. Das Auto des Unfallverursachers drehte sich und prallte in ein weiteres Fahrzeug, das mit vier Personen besetzt war.

Der 58-Jährige wurde unbestimmt verletzt und musste mit der Rega ins Spital gebracht werden. Seine Beifahrerin wurde ebenfalls unbestimmt verletzt und wurde durch den Rettungsdienst ins Spital gebracht. Der Lenker des vortrittsberechtigten Fahrzeugs und seine Beifahrerin werden zur Kontrolle selbständig einen Arzt aufsuchen. Die 43-jährige Lenkerin des dritten Fahrzeugs blieb unverletzt. Ihr Beifahrer und die beiden Kinder wurden zur Kontrolle durch den Rettungsdienst ins Spital gebracht.

Beim Unfall entstand Sachschaden von mehreren 10'000 Franken. Für die Spurensicherung wurde der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei Thurgau aufgeboten. Während der Unfallaufnahme und Fahrzeugbergung musste die Remisbergstrasse zwischen Kreuzlingen und Lengwil bis kurz vor 14 Uhr gesperrt werden, die Feuerwehr richtete eine Umleitung ein. Da Motoröl in angrenzendes Wiesland austrat, musste ein geringer Teil an Erdreich im Auftrag des Amts für Umwelt abgetragen werden.

Nebst mehreren Patrouillen der Kantonspolizei Thurgau standen die Staatsanwaltschaft Kreuzlingen, drei Rettungsfahrzeuge, ein Notarzt, die Feuerwehr Kreuzlingen sowie das Amt für Umwelt im Einsatz.

nachoben.gif (269 Byte)

 

Zusätzliche Informationen
Alarmzeit: 10.54 Uhr
AdF im Einsatz: 6
Einsatzende: 14.15 Uhr

nachoben.gif (269 Byte)