corona virus BAG

Notruf

Internat. Notruf

112

Polizei

117

Feuerwehr

118

Sanität

144

Vergiftungsnotfälle

145

REGA

1414

Statistik

2020

Einsätze

einsaetze

Übungen

30

AdF

135


2019

Einsätze

71

Übungen

30

AdF

135


2018

Einsätze

81

Übungen

30

AdF

135


2017

Einsätze

95

Übungen

30

Adf

135



Quiz

Wenn sich dichte Rauchwolken innerhalb eines Raumes plötzlich explosionsartig entzünden, spricht man von einem?

Wie verhält man sich in so einer Situation?

Ergebnis?

Stützpunkteinsatz in Tägerwilen

(mit Bildern) - 03.06.2020

Autor: Sebastian Schaad
Bericht: Pressemitteilung
Zusätzliche Informationen
Pressemitteilung
Bilder
 

 

Pressemitteilung
Zur Unterstützung der Feuerwehr Tägerwilen wurde der Stützpunkt Kreuzlingen alarmiert. An der Hauptstrasse in Tägerwilen war ein Haus in Brand geraten. Ein gemeinsamer Löschangriff führte innert kurzer Zeit zum Erfolg.
Die Feuerwehr Tägerwilen hatte das Tanklöschfahrzeug und das Höhenrettungsgerät im Einsatz. Die Feuerwehr Kreuzlingen war mit der Autodrehleiter, dem Tanklöschfahrzeug und weiteren Fahrzeugen vor Ort. Mit einigen Leitungen musste unter Atemschutz vorgerückt werden. Am Eingang wurde eine Lüfterstellung vorgenommen. Mit vor Ort waren das Feuerwehrinspektorat, die Kantonspolizei Thurgau, der Rettungsdienst und das Amt für Umwelt.
Für weitere Informationen verweisen wir auf die Medienmitteilung der Kapo TG.

nachoben.gif (269 Byte)

 

Zusätzliche Informationen
Alarmzeit: 02.06 Uhr
AdF im Einsatz: 51 (FW Kreuzlingen)
Einsatzende: 03.42 Uhr

nachoben.gif (269 Byte)

 

Pressemitteilung
Kapo TG:


Vollbrand von Einfamilienhaus

3. Juni 2020
Beim Brand eines Einfamilienhauses in Tägerwilen entstand in der Nacht zum Mittwoch Sachschaden, verletzt wurde niemand.

Anwohner bemerkten gegen 2 Uhr, dass in einem Einfamilienhaus an der Hauptstrasse ein Feuer ausgebrochen war. Die Feuerwehren Tägerwilen und Kreuzlingen kamen mit rund 80 Einsatzkräften vor Ort und konnten den Vollbrand löschen.

Die Bewohner des Hauses brachten sich rechtzeitig in Sicherheit und wurden nicht verletzt. Die Höhe des Sachschadens ist noch unbekannt.

Zur Klärung der Brandursache haben der Brandermittlungsdienst und der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei Thurgau zusammen mit einem Elektroinspektor die Arbeit aufgenommen.

nachoben.gif (269 Byte)

 

Bilder


Beim Eintreffen der FW Kreuzlingen

Foto: Sebastian Schaad, Feuerwehr Kreuzlingen

Gemeinsamer Löschangriff

Foto: Sebastian Schaad, Feuerwehr Kreuzlingen

Autodrehleiter und Höhenrettungsgerät im Einsatz

Foto: Sebastian Schaad, Feuerwehr Kreuzlingen

Bei Rückzug der FW Kreuzlingen.

Foto: Sebastian Schaad, Feuerwehr Kreuzlingen

 

nachoben.gif (269 Byte)

 

Kalender

Dezember

Keine Termine in diesem Monat

Feedback

Wir freuen uns über Ihr Feedback