Notruf

Internat. Notruf112
Polizei117
Feuerwehr118
Sanität144
Vergiftungsnotfälle145
REGA1414

Statistik

2022

Einsätze einsaetze
Übungen 30
AdF 146


2021

Einsätze 119
Übungen 30
AdF 146


2020

Einsätze 89
Übungen 19
AdF 144


2019

Einsätze 71
Übungen 34
Adf 137

Sirenentest 2. Februar 2022

Feuerwehr Kreuzlingen - Rückblick 2021

Die Feuerwehr Kreuzlingen blickt auf intensives Jahr zurück. Die Anzahl der Einsätze nahm um rund 30% Prozent zu, mit etwa 85% mehr Einsatzstunden zum Vorjahr war das Jahr 2021 seit Jahren eines der intensivsten. Der Personalbestand konnte gehalten werden und mit zehn Neueintritten startet das Feuerwehrjahr 2022 wiederrum mit einem Ausbildungszug. Anlässlich des in einer speziellen Form durchgeführten Schlussabends wurden verdiente Kameraden verabschiedet und Beförderungen ausgesprochen.

Starke Schneefälle im Januar und die intensiven Unwetterperioden im Juni/Juli 2021 haben die Feuerwehr Kreuzlingen oft tage- und nächtelang auf Trab gehalten. Die Liste der Einsätze erstreckte sich auch über andere Einsatzbereiche. Mit fast einem Drittel aller Einsätze wurde die Feuerwehr Kreuzlingen zu Einsätzen gerufen, die durch Brand (klein, mittel oder gross) oder über eine automatische Brandmeldeanlage resp. Handtaster/Sprinkler ausgelöst wurden. Als Stützpunktfeuerwehr wurde die Feuerwehr Kreuzlingen zu sechs Einsätzen auf dem Stützpunktgebiet aufgeboten – eine gemeindeübergreifende Unterstützung für die Ortsfeuerwehren.

Der Übungsbetrieb konnte aufgrund der strikten Einhaltung der Schutzmassnahmen im Feuerwehrdepot Rosenegg lückenlos aufrechterhalten werden. Die Aus- und Weiterbildungen konnten geplant durchgeführt werden, so dass auf eine gut geschulte Mannschaft jederzeit zurückgegriffen werden kann.

Trotz diverser Austritte konnte der Personalbestand gehalten werden, auch Dank langjähriger KameradInnen, die über das Pflichtalter hinaus weiterhin Feuerwehrdienst leisten werden. Roger Behrendt (26 Jahre Feuerwehrdienst) und Daniel Meister (33 Jahre Feuerwehrdienst) wurden anlässlich des Schlussabends gebührlich verabschiedet. Weitere Kameraden haben den Dienst aus diversen Gründen quittiert, nicht ohne den Dank des Kommandanten erhalten zu haben. Ja, der Schlussabend 2021 – er war ein spezieller in diesem Jahr. Aufgrund der Pandemie entschied sich das Kommando, den Schlussabend zugsweise in einem jeweils anderen Restaurant durchzuführen. So konnte im Zugsverband und unter Einhaltung aller Schutzmassnahmen der Abend begangen werden, ein Zeichen der Wertschätzung der Mannschaft gegenüber.

Vergessen wir den Nachwuchs nicht, welcher in diesem Jahr mit der Austragung des Plauschwettkampfes in Kreuzlingen einen Höhepunkt in seinem Übungsjahr feiern konnte. Die Jugendfeuerwehr Kreuzlingen ist mit 35 Jugendlichen konstant sehr gut belegt und konnte fast alle Übungen durchführen. Nicht ohne Stolz ist an dieser Stelle zu vermerken, dass zwei Jugendliche nach Erreichen des 18. Lebensjahres zur Ortswehr übertreten sind. Die Feuerwehren Lengwil und Kreuzlingen erhalten Nachwuchs aus den Reihen der Jugendfeuerwehr Kreuzlingen – ein Gewinn für alle Beteiligten.(mron)

Beförderungen per 01.01.2022:

Aziri, Elgadaf zum Gefreiten
Deucher, Pascal zum Gefreiten
Herrmann, Martin zum Korporal
Nigro, Ivo zum Korporal 
Fährmann, Michael zum Wachtmeister

 

 

FW Übungsplan 2022

Der neue Übungsplan 2022 ist da ! Einfach den Titel anklicken, die Datei wird dann heruntergeladen.

 

JFW Wettkampf vom Samstag, 21. August 2021

Der detaillierte Bericht folgt !

Fahrtraining mit dem neuen Arbeitsboot